YFU Switzerland

236 Tage in Schweden

Die Zeit vergeht wie im Flug. Nun ist es schon Ostern und bald sind zwei Drittel meines Austauschjahres vorbei. Es kommt mir jedoch gar nicht so vor. Es gibt noch so viele Dinge, die ich machen und erleben will, ich komme fast ein bisschen in den Stress ;).

Mitte Januar fuhr ich mit meiner Gastfamilie nach Göteborg. Wir entdeckten die Stadt einbisschen und für eine kleine Shoppingtour reichte es natürlich auch. Unser Hotel war direkt am Wasser und am Morgen konnte man vor dem Fenster die grossen Fähren sehen. Auch diese grosse Brücke war direkt vor dem Fenster, sie ähnelt ein wenig der Golden Gate Bridge in San Francisco, ist jedoch um einiges kleiner.

IMG_4841

 

In den folgenden Wochen hatten wir  ziemlich Schnee, was für einige Ausflüge in den Schnee sorgte. Wir gingen unteranderem Ski fahren, Schlittschuh laufen und Winterspaziergänge machen.
Im Februar fand die Nordische WM in Falun statt, eine Stunde von mir entfernt. Die Chance dabei zu sein liess ich mir nicht entgehen und meldete mich als Volontär an. Zusammen mit einer Schweizer Austauschschülerin wohnte ich bei einem Austauschschüler aus Australien. Wir hatten eine geniale Zeit zusammen mit vielen lustigen Geschichten und Vergleiche mit unseren Herkunftsländer. Auch die WM war ein Erlebnis und sobald ich das ein oder andere Schweizer Fähnli gesehen habe, machte mein Herz einen kleinen Freudensprung. Die Stimmung während den Wettkämpfen war unglaublich obwohl die Hälfte der Zuschauer aus Norwegen kam, aber dies störte keinen.

IMG_5765

Siegerehrung am Abend

Siegerehrung am Abend

Die Woche an der ich an der WM war, war gleichzeitig auch meine Ferien. Also fing danach die Schule wieder an. Hier haben Sie eigentlich die gleiche Anzahl Ferien unter dem Jahr, aber immer nur eine Woche. Im Gegenzug werde ich Sommer 10 Wochen Ferien haben, auf welche ich mich schon freue!
Wie gesagt fing die Schule wieder an und das war dann eigentlich meine Hauptbeschäftigung. In meiner Freizeit, von welcher ich viel mehr habe als in der Schweiz, traf ich meine Freundinnen um Sachen zu machen; klassisch für einen Tacosabend am Freitag. Im März hatten auch irgendwie alle Geburtstag darum gab es auch ziemlich viel Fika. Gegen Ende März stand noch unsere Musicalaufführung auf dem Programm. Die Aufführungen waren der reine Spass, auch weil wir ein Tag von der Schule frei nehmen konnten :).

11080453_904219439617583_8379859948840125696_o

Im März war auch noch ein anderer Event und zwar das Melodifestival, besser unter Mello. Es sind die Vorauschscheidungen für den Eurovision Song Contest. Es wird über ca. 6 Wochen am Samstagabend im Fernsehen gezeigt und halb Schweden schaut zu. Es ist einer der wichtigsten Events unter dem Jahr. Zum Finale war ich zu Hause bei einer Freundin und es wurde mit Tacos und Torte gefeiert. Die  Acts sind wesentlich besser als in der Schweiz! Dies ist jedoch nicht so verwunderlich, da Schweden ein musikalisch kreatives Land ist. Sie sind der drittgrösste Musikproduzent nach den USA und England.
Nun mit Ostern habe ich auch wieder Ferien. Und mit Ostern ist der Frühling bei uns langsam gekommen. Die Sonne schaut mehr vorbei und es ist schon ziemlich lang hell. Die Temperaturen fallen noch nicht über 10°C aus, aber ich glaube dies lässt nicht so lange auf sich warten.
Ostern wird hier übrigens am Samstag gefeiert, dem Påskafton. Bei den meisten Familien bedeutet dies Eierjagd. Es gibt die normalen bunt angemalten Eier, aber auch Eier aus Karton, die mit Godies ( Süssigkeiten) gefüllt werden. Meistens kommt auch die Familie für einen Osterlunch zusammen, das Essen ist das gleiche wie an Weihnachten ;).

Mein Påskägg

Mein Påskägg

Nun seit ihr wieder auf dem neusten Stand. Doch weil Bilder oft mehr als tausend Worte sagen, möchte ich noch welche zeigen, von den vergangen drei Monaten.

IMG_4884

IMG_5017

 

IMG_5095

IMG_5130

IMG_5890

Nun hoffe ich auf baldigen Frühling…