YFU Switzerland

Helsinki

Ganz früh am Samstag Morgen, fuhren Lara und ich mit dem Bus von Tartu nach Tallinn. Ich hatte bei Lara übernachtet, weil sie viel näher am Busbahnhof wohnt als ich. In Tallinn angekommen suchten (und fanden!) wir den Hafen, wo wir uns mit den anderen Austauschschülern trafen.
Auf die Fähre zu gehen, war wie ins Flugzeug einzusteigen und ich könnte wetten, der Hafen ist grösser als der Flughafen in Tallinn.
In Helsinki angekommen, marschierten wir zum Hostel, wo wir Gruppen für den Rest des Tages bildeten. Wir mussten bestimmte Plätze in der Stadt finden, Beweisfotos schiessen, Fragen beantworten oder Aufgaben lösen. Der Wettbewerb hat Spass gemacht und gab uns einen guten Überblick über die Stadt. Das Wetter war in Ordnung, nicht zu kalt aber ganz schön windig, das haben die schönen Weihnachtslichter aber wieder wettgemacht.
Am Sonntag haben wir uns im Wesentlichen noch einmal unsere Lieblingsplätze angeschaut. Mir hat vorallem der Dom gut gefallen. Am Nachmittag ging’s auch schon wieder zurück nach Tallinn, wo ich mir mit zwei Freundinnen wenigstens noch ein kleines bisschen die Altstadt im Dunklen anschauen konnte, bevor der Zug nach Tartu kam.
Spät abends bin ich dann kaputt aber zufrieden nach Hause gekommen, wo alles für den ersten Advent weihnachtlich geschmückt worden war.
Bis bald!