YFU Switzerland

Viele Feiertage und Ausflüge

Nach einem wunderbaren, nicht weissen Weihnachten mit meiner südafrikanischen Familie, vielen Geschenken, natürlich auch skypen mit meiner geliebten Familie in der Schweiz, einem Neujahrsfest mit steigenlassen von fliegenden Laternen und geniessen von dem schönen, warmen, besser gesagt heissen Sommerwetter in den Ferien, hat die Schule wieder begonnen.

Schnell hatte man sich wieder an den täglichen Rhythmus angepasst.
Doch da war in diesem ersten Quartal des Jahres auch viel Abwechslung.
So hatte unsere Schule den alljährlichen Valentinesball, bei dem wir bis spät in die Nacht getanzt haben und auch einen Strandspaziergang, bei dem wir mit Bussen an den Strand gefahren wurden und wir gemächlich laufend die Sonne und das Meer genossen haben.DSC02035

Auch sind meine Schwester und ich mit der Familie einer Freundin auf eine abenteuerliche Wanderung in einer wenig bergerigen Region Südafrikas gegangen. So haben wir zum Beispiel nach einem ganzen Tag laufen und nach einem kurzen Bad in dem Fluss der durch eines der Täler geronnen ist, in einer kleinen Höhle übernachted, um uns am nächsten Tag auf den ebenso langen und harten Rückweg zu begeben.DSC01693DSC01688DSC01709

Jetzt haben wir eine Woche Osterferien, bevor wir wieder in den südafrikanischen Schulalltag eintauchen.

Eure Saskia