YFU Switzerland

Ein ereignisvoller September!

Cześć!

Seit meinem letzten Blogeintrag ist wieder eine Menge passiert, ich habe also viel zu erzählen! Beginnen möchte ich mit der Schule, genauer gesagt mit dem 1. Schultag. Ich bin mit einem recht komischen Gefühl aufgestanden, habe mich ordnungsgemäss gekleidet (eine weisse Blouse, Rock und Strümpfe) und bin mit dem Bus zur Schule gefahren. Zum Glück hat mich mein Gastbruder begleitet, sonst hätte ich den Weg wahrscheinlich nie gefunden. Ich war ziemlich aufgeregt meine Klasse kennen zu lernen, aber es waren alle unglaublich freundlich! Und obwohl ich erst 3 Wochen in die Schule gehe, kann ich jetzt schon sagen, dass ich wirklich eine tolle Klasse habe =)

Der erste Schultag ist in Polen etwas Spezielles, deshalb hat man auch noch keinen Unterricht, aber in die Schule muss man trotzdem. Ich hatte zuerst eine Art Klassenstunde mit dem Klassenlehrer und danach sind alle Schüler der 2. Klasse in der Aula zusammengekommen. Da wurde zuerst gesungen, die Polnische Hymne und ein anderes Lied, das natürlich alle ausser mir kannten, und danach gab es 3 Reden. Die waren aber glücklicherweise nicht so lang, denn ich habe nicht viel mehr als die Begrüssung verstanden.

Das Niveau ist sehr ähnlich wie in der Schweiz, es gibt nur mehr Prüfungen. Zum Glück ist man aber mit einer 2 noch genügend! Es gibt auch hier einige Dinge  an die ich mich zuerst gewöhnen muss, z. B. warum es keine Mittagspause gibt oder warum man immer aufsteht wenn der Lehrer ins Zimmer kommt. Man ist allgemein viel freundlicher den Lehrern gegenüber und hat mehr Respekt (auch wenn man den Lehrer nicht mag). Polnisch verstehe ich immer besser und meine Polnischlehrerin gibt mir sogar 4h Zusatzunterricht! Aber Sprechen fällt mir nach wie vor ziemlich schwer…Polnisch ist ja auch nicht ohne Grund die 7. schwerste Sprache der Welt =)

Ein weiters Ereignis war mein Geburtstag. Da hatte ich genauso wie bei der Schule keine Ahnung was mich genau erwartet, denn normalerweise feiert man in Polen den Namenstag. In Physik fingen aber plötzlich alle an „Sto lat“,die polnische Version von Happy Birthday, zu singen. Ich hatte Süssigkeiten mitgebracht und musste sie nun verteilen, in dem ich von Tisch zu Tisch ging und das beanspruchte fast die Hälfte der Lektion. Denn alle standen auf, umarmten mich und sagten nicht einfach nur „Alles Gute“ sondern hielten kleine Reden =) Das fand ich wirklich schön, mal davon abgesehen dass es ziemlich peinlich war im Zimmer umherzulaufen während dich alle anstarrten. Zu Hause gab es dann einen grossen Kuchen, und da mein Gastbruder am selben Tag Geburtstag hatte, durften wir die Kerzen zusammen ausblasen (auf dem Bild zu sehen). Das war wirklich lustig! Ich bekam natürlich auch Geschenke, diese bestanden zum Grössten Teil aus Schweizer Schokolade =) Mein Geburtstag war wirklich ein unglaublich schöner Tag und es ist schade, dass er schon vorbei ist!

Der September ist jetzt schon bald um und bisher war es einfach nur toll, mal sehen was der nächste Monat bringt!