YFU Switzerland

10. Blog: Puerto Rico

Die letzten sieben Nächte verbrachte ich mit meinen Gasteltern und allen drei Gastbrüdern in San Juan, der Hauptstadt von Puerto Rico. Es war herrlich warm und sonnig. Ab und zu gab es zwar kurze Regenschauer, was aber zum Klima von Puerto Rico dazu gehört. Das Hotel in dem wir übernachteten liegt direkt am Atlantik. Daher war das Meer ziemlich unruhig, die Wellen hoch und das Wasser nicht so türkisblau, wie man das von einer karibischen Insel annehmen könnte. Ich badete trotzdem fast jeden Tag, da das Meer sehr warm war.

img_3969 img_4088
Unser Hotelzimmer Ausblick am frühen Morgen und ein Bild, das zeigt, wie ich Adam hochhebe, was meine Gastmutter kaum glauben konnte.

Am Freitag haben wir einen Ausflug in den Regenwald El Yunke gemacht, wo wir natürlich voll in den Regen kamen. Trotzdem war es ein sehr beeindruckendes Erlebnis.img_3988    img_4075

img_4017 img_4013

Was mir auch super gefallen hat, war das Kajaken im Bioluminescent Bay Fajardo. Von diesen Bays gibt es nur fünf auf der ganzen Welt und drei sind in Puerto Rico. Da es dunkel war und wir die Bakterien mit unseren Bewegungen vom Kajaken störten, leuchteten sie hell im Wasser auf.
img_4132
Ansonsten probierten wir leckere puerto-ricanische Spezialitäten in verschiedenen Restaurants. Einmal waren wir im Raices, wo sich die Kellner und Kellnerinnen angezogen haben wie Früher. Das fand ich sehr interessant.
img_4080 img_4124
An unserem zweitletzten Tag mieteten wir Fahrräder und radelten die kurze Strecke von unserem Hotel, welches im Teil namens Condado liegt, nach Old San Juan. Die Gebäude sind sehr bunt und auch der Hafen befindet sich dort. Wir besuchten unter anderem die alte Festung San Cristobal, welche uns eine tolle Aussicht auf den Atlantik auf der einen Seite und die Stadt auf der anderen Seite gab.
img_4136 img_4142-1

Viele liebe Grüsse,

IMG_2526
img_4079