YFU Switzerland

Thanksgiving

Seit meinem letzten Blog durfte ich viel Neues über die USA lernen. Die zwei speziellsten Erlebnisse waren natürlich Thanksgiving und Weihnachten.

„Thanksgiving-Break“ startete für uns am 25. November. Meine Familie und ich fuhren 13 Stunden mit dem Auto nach Minnesota zu den Eltern meines Dads (meinen Austauschgrosseltern). Ja 13 Stunden ihr habt richtig gelesen! Das war meine erste lange Autofahrt. Für jemanden aus der Schweiz  wie mir, sind solche langen Autofahrten sehr ungewohnt, da man in 3 Stunden von Norden nach Süden durch die Schweiz hindurch gefahren ist. Hingegen in der USA kann man Tage  lang Auto fahren und ist immer noch in der USA:-) Das war schon mal ein spezieller Start für mich. Am 26. November war dann Thanksgiving. Mein Familie wollt jedoch ein Fest mit der ganzen Verwandtschaft feiern, die für den 26. November schon Pläne hatte. So warteten wir noch einen Tag mit dem grossen Fest bis am 27. November. An diesem Tag kamen dann alle möglichen Verwandte (ca. 20 Personen) und wir feierten ein traditionelles Thanksgiving, wozu VIEL Essen gehört;-) Wir hatten natürlich einen grossen Truthahn (wie es in den Filmen immer gezeigt wird), Kartoffelstock, Kürbistorte und schwedische Spezialitäten, da meine Gastfamilie Wurzeln in Schweden hat. Nach dem Essen wurde ich wie immer, wenn ich neue Leute treffe ausgefragt über die Schweiz. Ich lernte auch eine ehemalige Austauschstudentin aus Norwegen kennen, die auf Besuch kam. Es war sehr spannend mit ihr auszutauschen und zu hören wie ihr Jahr in den USA war. Gegen neuen Uhr wurde alles zusammen gepackt und die Verwandtschaft machte sich auf den Heimweg. Am nächsten Morgen hiess es dann aufräumen und putzen. Am Nachmittag fuhren wir noch ins Altersheim, um meine 103 Jahre alte Austauschurgrossmutter besuchen. Wir haben uns gegenseitig von Anfang an ins Herzen geschlossen und sie hat sich in den kommenden Tagen immer riesig gefreut, wenn ich auf Besuch kam.

Die Heimreise am Sonntagabend dem 29. November war sehr chaotisch. Auf der ganzen Fahrt war immer wieder Stau auf der Autobahn und wir kamen schlussendlich um 22 Uhr nach hause und gingen am nächsten Tag sehr müde zur Schule. Trotzdem hatte ich ein wunderschönes Thanksgiving und ich werde meine erste lange Autofahrt ganz sicher nie vergessen;-)

Ich und meine Schwester am uns gegenseitig wärmen da wir nicht genug Kleider dabei hatten:-)

Ich und meine Schwester am uns gegenseitig wärmen da wir nicht genug Kleider dabei hatten

Schnee in Minnesota

Schnee in Minnesota