YFU Switzerland

Heihei :D

Ja, so begrüssen sich manche tatsächlich. Als Aussenstehender besonders witzig 😀

Ich muss zuerst schauen, wo ich zuletzt aufgehört habe. Aha, okay, Sonntag… Na gut. Also am Anfang der nächsten Woche lief dann zwar nicht viel, aber weil ich erst so kurzfristig in meine Klasse eingeteilt worden war, hatte ich noch keine Passwörter für Computer, Internet usw. (Ich hab sie zwar immer noch nicht…) Das bedeutet aber auch, dass ich mich noch nicht für einen Schul-Laptop einschreiben kann, weil ich dafür genau dieses Passwort brauche, der Verantwortliche der Schule regelt das jetzt aber alles.

Dann gings mehr oder weniger normal weiter bis am Mittwoch, da war die interne Meisterschaft im Tontaubenschiessen, Kategorie Jegertrap (niemand erwartet hier von irgendwem, dass er/sie weiss, was das ist). Und ich dachte „Joo, mach ich doch mal mit“. Schlussendlich hab ich es auf 26/50 Tontauben gebracht und bin auf dem geteiltem letzten Rang gelandet, was aber schon hervorragend war. Ich habe von allen Seiten Komplimente bekommen, als Preis ein schickes Glas – mein Gastvater sagte zwar, dass sie Dutzende davon in ihrer Hütte haben – und ein Messer, dass alle Jugendlichen bekommen haben. Das war mein bisher bestes Schuss-resultat, das einzige mal, dass ich über 50% gekommen bin 🙂

044

Wer sich noch an die Spezialisierungsfächer erinnert, da habe ich Foto gewählt und da der Schützenverein eine Kamera rumliegen hatte, die sie seit über einem Jahr nicht mehr gebraucht haben, darf ich die jetzt benutzen. Ich habe es auch auf ein Paar nette Schnappschüsse gebracht die Ihr in der Galerie finden könnt 🙂 Insgesamt macht man in der Schule nicht besonders viel, bis jetzt hauptsächlich malen und ein bisschen englisch nebenbei.

Am Wochenende habe ich bei einem Fischer-Wettbewerb teilgenommen, habe aber in drei Stunden nicht einen Fisch gefangen, was an sich nicht so traurig ist. Viel deprimierender war, dass ein professioneller Fliegenfischer 15 Meter neben mir alle fünf Minuten einen neuen Fisch rausgezogen hat und mit 17 Fischen im Total 1000Kr. (150CHF) gewonnen hat. Der kleinste Fisch (32 Gramm) verdiente auch 1000Kr. und der grösste Fisch (449 Gramm) 2000Kr. Der grösste wurde übrigens von einem 5-Jährigen gefangen 😀

Letzten Mittwoch habe ich mich doch tatsächlich dazu motivieren können, joggen zu gehen. Leute, die mich kennen, wissen was das bedeutet ;D Die Wanderrute, von der ich letztes mal so viele Bilder gepostet habe, eignet sich grossartig, da man einen schönen Rundkurs hat, den man laufen kann. Bei mir hats inkl. zwei kleinen Pausen etwa 1 Stunde gedauert. Vermutlich gehe ich heute auch nochmal da rauf, aber nur als Spaziergang 🙂

Schulwahlen waren auch noch, inklusive Debatten zwischen zehn Parteien. Interessant zu beobachten war, dass die rechte Seite bei den meisten Schülern gar nicht gut ankam, aber dennoch der Favorit bei den Parlamentswahlen ist. Das hängt vermutlich damit zusammen, dass links jetzt acht Jahre regiert hat und die Leute irgendwann einfach unzufrieden werden. Ich hab dann für Venstre gestimmt, etwa die Grün-Liberalen Norwegens. Kleine Anmerkung: „Venstre“ ist norwegisch für links, wird politisch aber eher zur rechten Seite gezählt.

Gestern (Samstag) waren ich und mein Gastvater an einem Schiessen etwa 1 1/2 Stunden von hier. Das war aber mit dem Jagdgewehr. Man hatte 6×5 Schüsse auf verschiedene Tier-Attrappen, je nach Ziel stehend, sitzend oder liegend. Insgesamt war ich zufrieden.

Lg Paddy