YFU Switzerland

American High School und der ganze Rest :-)

Hej!

So, schaffe ich’s endlich auch wieder, was zu schreiben! Hui, es ist soo viel passiert in den letzten zwei Wochen (hoppla, es ist schon fast ein Monat… Waaaaas..?) und ich kanns momentan endgültig sagen: Die Zeit geht schnell vorbei. Während etwas passiert wahrscheinlich nicht, aber im Nachhinein… Jepp, es ist schnell vergangen. Okej.

Am vorletzten Freitag hatte ich dann meinen 2. Schultag und meinen ersten ganzen Tag. Es war schon um einiges besser als der erste Tag und ich habe schon mit einigen Leuten gesprochen. Nur der Lunch war blöd. Es ist hier so dass es 3 verschiedene ‚Lunch-Periods‘ gibt und das findet entweder vor, nach oder in Mitten der 5. Stunde statt. Ich hatte natürlich keine Ahnung welche Period ich habe und als ich jemanden fragte wurde mir nur gesagt dass ich das dann schon in meiner 5. Stunde sehe. So konnte ich dann natürlich mit niemandem was abmachen oder so und japp. Ich ging dann also in die 5. Stunde ganz normal und dann, tatsächlich, nach 25 Minuten klingelte es und die ganze Klasse strömte in die Cafeteria. Da ich in meiner 5. Stunde US History hab und das natürlich ‚ganz normaler‘ Unterricht ist habe ich da mit fast niemandem gesprochen und so hatte ich dann auch mit niemandem Lunch. Im Lunchroom waren dann schon alle Tische voll mit Leuten die ich nicht kenne und so setzte ich mich an einen Tisch am Rand zu den Nerds und Newbies die ebenfalls alleine rumsassen… Jaaa… Das war irgendwie voll peinlich. Aber ZUM GLÜCK ist der Lunch hier nur 25 Minuten (also eigentlich natürlich nicht zum Glück aber in meinem Fall jetzt schon… :D) und so war die Pein schneeell vorbei und ich ging wieder zurück in US History. Ich habe übrigens selber was mitgenommen und nichts gekauft (inzwischen habe ich das gekaufte Zeugs mal probiert: Es schmeckt schrecklich, ist sehr fettig und man vergeudet mit dem Anstehen die Hälfte seiner Zeit. Vorteil: Es ist seeehr billig – $ 2.45). Am Abend von diesem Freitag gingen wir nach schweisstreibender Arbeit in der schwülen Hitze im Garten (ein riesiger Ast war in der Nacht im Sturm auf die Einfahrt gefallen) mit der Schwester und dem Vater Essen, war sehr lecker, auch wenn das mein Gastvater überhaupt nicht findet! 😉

Am Wochenende gigen wir dann zu eine Schulung über die Poolsäuberung (das Wasser war inzwischen grün geworden… :D), ein bisschen shoppen und anschliessend zu einem echten amerikanischen Baby Shower (so ein Ding wo man sich bei einer hochschwangeren werdenden Mutter trifft und das Baby feiert und es Essen und Spiele zum Thema gibt und man der Schwangeren gaaanz viele Geschenke fürs Baby gibt) der besten Freundin meiner Gastschwester (nochmals zur Info: Meine Gastschwester ist nicht hier momentan, ich und meine Gastmutter gingen einfach)! Am Sonntag gingen wir dann Abfall entsorgen (das erwähne ich hier nur weil es hier keine Abfallverbrennungsanlagen gibt sondern riiieeessige Müllberge! :o), im Walmart (RIESIG) Schulzeug kaufen und später skypte ich noch mit meiner Mutter, meinem Bruder und meinem Stiefvater, was schon irgendwie auch gut getan hat. (:

Dann folgte eine Woche Schule… Und da sind einige ziemlich krasse, traurige und aufregende Dinge passiert! Doch von vorne: Am Montag habe ich dann endlich meinen Locker und jemanden, der mir erklärt wie man ihn öffnet, gefunden! Man muss 3 mal nach rechts an der Null vorbei, dann die 1.Nummer des Codes, dann in die andere Richtung an der 1. Nummer vorbei zu der 2. Nummer und nochmals in die andere Richtung direkt zu der 3. Nummer. Kapiert? Lunch war besser, ich ass einfach mit einem anderen Mädchen das allein war… /: (: Ich fragte noch wegen Volleyball und erfuhr dann dass die Try-Outs schon vorbei seien, aber ich am nächsten Tag noch eine Chance bekäme. Am Dienstag hatte ich dann Volleyball Try-Out und da musste ich Anschläge und ein paar Pässe spielen. Die Anschläge machte ich von unten und dann sagten sie mir ich müsse von oben und das konnte ich irgendwie gar nicht (ich war auch unendlich aufgeregt). Die Pässe liefen ganz ok, würde ich mal sagen… Trotzdem hat’s natürlich nicht gereicht und ich war danach relativ fest enttäuscht und habe auch ein biisschen geweint… (: Ausserdem entschied ich mich endgültig von meiner Precalculus-Klasse (es hat sehr viel mit Funktionen und so zu tun… :D) zu Algebra II zu wechseln. Ich hätte es vielleicht schon verstanden, aber da alle Begriffe und alles auf Englisch war, war es schlussendlich einfach zu schwer. Am Abend gingen wir noch beim schon tausendmal erwähnten befreundeten Pärchen essen (so scharfe Nudeln mit Shrimps drin). War lecker! (: Am Mittwoch geschah nichts besonderes, beim Lunch kam ein neues einsames Mädchen dazu, am Abend kam das erwähnte Pärchen bei uns auf Besuch, es gab amerikanische Lasagne (viiiieeeel Käse) und wir schauten ‚Sweet Home Alabama‘, seehr Country. (:

Und dann kam Donnerstag. Wohl einer der verrücktesten Tage die ich je hier erleben werde. Also. Ich stand ganz normal um 5:15 (ächtz) auf und nahm den Bus. Der Bus fährt jeden Morgen noch zur Middle School um dort einige Schüler abzuladen und erst danach zur High School. Er muss da immer einige Minuten warten bevor er das Zeichen bekommt, weiterzufahren. Doch an diesem Donnerstag standen wir und alle anderen Busse unendlich lange vor dieser Middle School und es ging einfach nicht weiter. Nach rund einer halben Stunde ging’s dann endlich los. Als wir bei der High School ankamen nahmen wir mit dem Bus nicht den normalen Weg und es hatte überall Polizeiautos. Ich dachte mir nichts dabei und auch nicht, als wir den Hintereingang benutzen mussten, ich war mehr darauf fokussiert noch rechtzeitig zu meinem Locker und in die erste Stunde zu kommen. Im Raum angekommen waren dann aber nur etwa 5 von 28 Leuten da. Ok. Was läuft hier eigentlich? Die Lehrerin sagte uns, wir sollten einfach warten und es gab einige Durchsagen dass einige Schüler zu spät kämen weil die Busse zu spät seien. Irgendwann kam dann ein Junge aus meiner Klasse der Deutscher ist und er sagte mir dass eine Leiche auf dem Parkplatz gefunden worden sei. Bähm. Eine Leiche. Auf dem Parkplatz meiner High School. Ich war ein bisschen geschockt und konnte das auch noch nicht so ganz glauben. Weshalb schicken sie uns dann nicht wieder nachhause? Es kamen noch einige andere Durchsagen, zB dass alle Stunden im anderen Gebäude (es gibt ein Hauptgebäude und ein anderes wo alle Fremdsprachen und so Zeug drin ist) gestrichen seien und dass man sich in diesen Stunden im Gym aufhalten müsse. Ok. Irgendwann waren dann mehr oder weniger alle da und wir machten noch 15 Minuten Englisch. Danach ging es weiter wie immer und wir hatten normal unsere Klassen. Es gab einige Gerüchte was passiert sei, einige sprachen davon dass die Leiche eine Schülerin sei, andere sprachen von einem schwarzen Midzwanziger, einige sagten dass ein Lehrer verdächtigt werde, dass das FBI hier sei, dass die Leiche in den Kopf geschossen wurde und solches Zeug.. In meiner 4. Stunde – Deutsch – musste ich dann ins Gym und da unterhielt ich mich nett mit einem aus meiner Deutschklasse. Er ‚interviewte‘ mich für irgendetwas und erzählte mir dann, dass er Mormone ist und bot mir an das Mormonenbuch auf deutsch mitzubringen… ^^ In US History erfuhren wir dann weshalb sie uns in der Schule behalten haben, die Schule wolle zeigen dass es eine sichere Schule der man vertrauen kann ist. Ja. Im Lunch passierte dann das nächste. Fünf Minuten vor Ende schrillte ein mega lauter Ton los und ich habe am Anfang gar nicht gecheckt was das war. Ich wurde aufgeklärt. Feueralarm. Alle strömten nach draussen und gerade als ich an der Tür war wurde uns gesagt, es sei Fehlalarm. Später in Economy ging er nochmals los und niemand rührte sich mehr. Als es dann schlussendlich klingelte warteten die Busse ganz normal und die Polizei war fast ganz weg. Es war ein sehr sehr verrückter und verwirrender Tag. Zuhause fragte ich meinen Hostdad ob er etwas wisse (er ist Polizist), aber da er an diesem Tag nicht arbeiten musste, wusste er auch nicht mehr als ich. Am Abend schauten wir noch ‚Crazy, Stupid, Love‘.

Dies ist ein Artikel zu dem Vorfall!

Am Freitag kam dann die mehrheitliche Aufklärung: Die Leiche sei ein schwarzer Mann Mitte 30 der mehrmals in den Kopf geschossen wurde. Die Schule war nur der Fundort der Leiche, getötet wurde sie anderswo. Das Opfer hatte schon mehrere Gefängnisaufenthalte und Verhaftungen hinter sich. Mein Gastvater vermutet dass das Motiv etwas mit Drogen zu tun hatte.

Ich war am Freitag auch zum ersten Mal in Algebra II und das war richtig einfach (einfach Gleichungen und Ungleichungen lösen, hatten wir im 1. oder 2. Gymi)… Ich traf dann auch endlich die anderen Austauschschüler, es sind zwei Jungs, aus Finnland & Deutschland. Am Freitagabend gingen wir nach dem Znacht noch zu Walmart, wo ich ein paar Sachen kaufte. Hihi… (: Am Wochenende machte ich nicht wirklich viel, ich schaute Fernsehen, ging mit meiner Gastmutter einkaufen und skypte mit meinem Dad und meinen Halb- und Ganzgeschwistern. (:

In dieser Woche passierte dann nicht mehr so viel, Schule halt. 🙂 Ich traf mich Dienstag, Mittwoch & Donnerstag mit den anderen Austauschschülern zum Lunch, das war richtig nett, auch wenn der Deutsche nur Deutsch mit mir redet und ich das ein wenig unfair für den Finnen finde obwohl der sowieso nicht viel redet (weniger als ich… :o). Ich meldete mich an beim Drama Club und am Mittwoch war dann das erste Meeting. Wir spielten Theaterimprospiele wie man sie halt kennt uuund dann besprachen wir noch den NEW YORK TRIP!!!!!!!! Ja, sie machen einen 4-tägigen Trip nach NEW YORK! Hotel am Times Square, Broadwaymusical, Theaterworkshop, Sightseeing… Das wäre sehr toll! Ich muss jetzt allerdings schauen ob ich das machen kann. ((; Ich hab in den letzten Tagen Kontakt mit einem anderen Mädchen, das hier mit YFU in Clarksville ist, gehabt, also einfach per Facebook. Sie scheint richtig nett zu sein!

Heute passierte dann nichts besonderes (ok, ich hatte den ganzen Tag Kopfweh, ging mit einer Tablette dann aber wieder weg), aber vorhin gingen wir auswärts bei so einem chinesischen Buffetrestaurant (wo man so viel essen kann wie man will…) essen. Es war sehr interessant, ich habe Dinge wie Froschbeine, Oktopus und Hummer probiert… Haha… ((: Danach ging’s noch zu so Einrichtungsläden weil meine Gasteltern ihr Bad neu machen wollen und nach dem gingen wir spontan noch in so einen ‚Hobby Lobby‘-Laden, das ist eigentlich ein riiieeesiger Deko-/DIY-Laden. Soooooo toll, ich hätte tausende Dinge kaufen können! Uuund dann probierte ich noch eine prickelnd gute Süssigkeit… Mmmh!

So. Ich werde hier morgen noch viele Bilder einfügen und dann hoffentlich noch einen Beitrag über Schule allgemein und einigen lustigen/interessanten Facts und Unterschieden. Und JETZT muss ich schleunigst ins Bett. Dringend.

UNTERSCHRIFT BLOG

 

 

 

 

PS: Ich sollte DEFINITIV eher einen nächsten Beitrag schreiben! Erinnert mich!