YFU Switzerland

Jobshadowing bei YFU Austria

[Generously sponsored by Movetia]
 
Vor ein paar Wochen hatte ich die Gelegenheit, einige Tage bei den Kolleg/innen von YFU Austria zu verbringen und sie mit Fragen nach österreichischen best practices zu löchern. Dabei lag mein spezieller Fokus (natürlich) auf den Prozessen im Inbound-Bereich.

 

YFU Austria ist eine relativ junge und dementsprechend innovative Organisation, die in den 10 Jahren ihres Bestehens stetig gewachsen ist. In der Zwischenzeit betreut YFU Austria jedes Jahr 60+ Outbound- und 40+ Inbound-Schüler/innen und Gastfamilien.

 

Während meiner Zeit in Wien hatte ich die Chance, mit Kolleg/innen mit verschiedenen Funktionen über die strukturellen und alltäglichen Herausforderungen im Inbound-Bereich zu sprechen. Von Sarah, der alten, und Elfriede, der neuen Geschäftsleiterin, habe ich einen sehr guten Überblick über die Strukturen und die Aufgabenteilung bei YFU Austria erhalten. Mit den Inbound-Spezialistinnen Andrea und Almut konnte ich Praxis-Beispiele diskutieren und Tipps und Ideen austauschen. Schliesslich durfte ich an einem Meeting teilnehmen, bei dem Bent, der IT-Verantwortliche, und Daniela, die Marketingspezialistin, erörterten, wie Soziale Medien in Zukunft noch effektiver genutzt werden können, um YFU und YFU-Programme bekannter zu machen. Glücklicherweise blieb mir zwischen den Gesprächen jeweils ein bisschen Zeit, um das Gehörte zu ordnen und in einer geeigneten Form festzuhalten.

 

Am Ende habe ich Wien mit einem ganzen Katalog von Ideen zur Gastfamiliensuche, zur Gestaltung von Informationsmaterialien und zur Betreuung von Programmteilnehmenden verlassen, wovon eine gute Handvoll bereits umgesetzt werden konnte.

 

Sascha Wyniger
National Inbound Coordinator