YFU Switzerland

1. Schultag und American High School

Hey there! 🙂

Heute ist schon meine 2. Schulwoche zuende gegangen. Zuerst erzaehle ich euch aber von meinem 1. Schultag:

Ich musste um 6 Uhr aufstehen(was fuer mich ziemlich frueh ist, im Gegensatz zur Schweiz), aber ich war ziemlich aufgeregt und darum auch hellwach..;) Dann fuhr mich meine Hostmom zum Busstop,da es der erste Schultag war, und sie sicher gehen wollte,dass ich in den richtigen Bus einstieg, was auch der Fall war. Nach einer crazy Busfahrt mit einem Henkerfahrer kam ich in der Schule an. Ein paar Infos zur Schule: die Travis High School hat um die 2300 Schueler, was enorm viel ist wenn alle in der Cafeteria sind. Sie ist ziemlich komisch aufgebaut, so dass ich die erste Woche fast nur von Schul zu Schulzimmer gerannt bin, da man nur 5 Minuten Zeit hat Zimmer zu wechseln(vielleicht liegt es auch an meiner Orientation 😛 ) Und es herrscht ein enormer School-Spirit; d.h alle sind enorm stolz ein Travis Tiger zu sein.

Also, dann nachdem ich in der Scule angekommen bin, musste ich in ein zugewiesenes Klassenzimmer gehen, und ich verbrachte die naechsten 2h dort. Es war ziemlich langweilig, da es zuerst nur einige allgemeine Infos zur Schule gab, und dann wartete man nur noch bis alle da waren. Dann wurde uns gesagt dass wir in unsere Klassen mussten, jedoch nur fuer 10 min, um zusehen wer der Lehrer ist und wo das Schulzimmer liegt. Der Tag ging schnell vorueber, da ich wie gesagt beschaeftigt war mit Klassenzimmer suchen. Der zweite Tag war dann geregelter, alles die richtigen Zeiten und,und,und… Zuerst kannte ich niemand der mit mir Lunch hatte, und da setzte ich mich einfach irgendswo hin. Am dritten Tag, wechselte aber zum Glueck eine andere Austauschschuelerin von Sardinien hiren Stundenplan,,und hat jetzt mit mir Lunch 🙂 Diese Woche sind sogar noch 3 andere Austauschschuelerinnen dazu gekommen, und das ist sehr cool. Ausserdem ging ich an die Infoveranstaltung des Student Councils(Schueler Organisation). Die organisieren Sachen wie Homeoming, dekorieren die Schule und solche Sachen. Ich denke ich gehe auch dorthin, da sie coole Sachen machen, und es auch eine gute Moeglichkeit ist, Freunde zu finden. Amerikanische Freunde habe ich noch nicht wirklich, ich spreche schon mit ihnen in der Klasse, aber ich denke es braucht mehr Zeit bis ich mit ihnen etwas unternehmen kann und will. Ich muss nur ein bisschen geduldig und offen sein!

Das erste Wochenende nach der Schule war schon ein 3-Tage-Wochenende! Meine Gastfamilie und ich fuhren nach South Padre Island. Das ist eine Insel,ca. 6h von hier entfernt,im Sueden von Texas. Es war wunderschoen!! *__* Einfach am Strand liegen und relaxen, schoene Sonnenuntergaenge geniessen… 🙂

Im naechsten Eintrag lade ich noch Fotos hoch! 🙂

Liebe Gruesse in die Schweiz vom heissen Texas 😀

Luna