YFU Switzerland

3 Monate & 3 Tage / 3 Wochen

Sawadii ka!! 😀

Jetzt sind es 3 Monate und 3 Tage seit ich in Thailand angekommen bin. Mir kommt es vor wie eine Ewigkeit!
In meiner neuen super-genialen Familie bin ich erst seit 3 Wochen doch es ist als wĂ€re ich schon viel lĂ€nger hier. Ich weiss immer noch nicht ganz wie alles lĂ€uft, was wohin kommt und so, aber ansonsten fĂŒhle ich mich schon ziemlich zu Hause.

Das vergangene Wochenende hat mir sehr Spass gemacht und deshalb erzĂ€hle ich es euch. 😉

Also: Meine Gasteltern sind am Samstag nach BKK gefahren um meinen Gastbruder abzuholen. Pii Pom und Pii Ta kamen dann um mich und Jennie abzuholen. Wir fuhren zum Coffeeshop, wo ich ein Buch las und Jennie in den Privatunterricht ging. Dann assen wir 4 gemeinsam Mittagessen.
Am Nachmittag fuhren wir nach Hause. Dort spielten wir Badminton. Das hatte mir so viel Spass gemacht! Es war extrem lustig. 😀
Jetzt schmerzt mein rechter Arm und an der Hand habe ich eine Blase. 🙂 Ich sollte öfters Sport machen.. ;D
Nach einer kurzen Dusche (bei 30°C Badminton braucht man eine kalte Dusche) fuhren wir zur „walkingstreet“ von Phitsanulok.
Das ist eine Strasse an der es viele kleine StĂ€nde gibt, an denen man sehr billig (sogar die Thai selbst finden es billig) einkaufen kann. Von Essen und Kleidung ĂŒber Tiere und Ohrringe. Ich kam aus dem Staunen nicht mehr heraus..

Am Sonntag sind meine Gasteltern mit meinem Gastbruder zurĂŒck gekommen. Ich habe meinen Gastbruder noch nicht wirklich gesehen, da er extrem mĂŒde von der Fahrt war. Doch wie meine Jennie mir schon erzĂ€hlt hat, ist er sehr dick. (ThailĂ€nder sagen solche Dinge sehr offen!)

Nun habe ich einfach noch ein paar Bilder:

Der nĂ€chste Eintrag wird vom YFU Camp sein! Freue mich immer noch sooo darauf! 😀

*Lily*