YFU Switzerland

Wochenende in BKK

Sawadii ka!!

Ich möchte euch eigentlich nur ein paar Bilder von meinem Wochenende in Bangkok (BKK) zeigen. Die halbe Verwandschaft kam mit auf diesen Ausflug! 🙂
Ich habe es sehr genossen, Sehenswürdigkeiten aller Art zu bestaunen.

Zuerst einige Bilder vom ersten Tag:

Nach der Mahlzeit im Hotel gingen wir per Boot zum „Wat Pho“. Hier liegt einer der grössten Buddhas, 45 m lang und 15 m hoch.

Danach gingen wir zu einem höchst erstaunlichen „Gebäude“: der „Wat Arun“. Sehr steil gingen Treppen hinauf. (Ich habe jetzt noch Muskelkater von dieser Kletterpartie! 😛 ) Von oben konnte man über BKK blicken.  Einfach traumhaft!

Wir übernachteten in BKK. Am nächsten Morgen (sehr früh!) fuhren wir dann raus aus der Stadt zu einem schwimmenden Markt, „floating market damnoen saduak“. Das war so unglaublich. In einem Boot sitzen und links und rechts Stände voll schönsten Dingen zu sehen und kleine Boote mit Essen fuhren vorbei.. Unbeschreiblich!! Zuerst hatte ich ein bisschen Angst, da wir zu acht in diesem Boot sassen, welches gefählich schwankte. Doch auf der Fahrt war es sehr gemütlich. 🙂

Später am Tag fuhren wir weiter zu einem anderen schwimmenden Markt. Unterwegs gingen wir in einen Park, der für einen früheren König gebaut wurde. In der Nähe des „floating market“ übernachteten wir dann auch. Am Abend machten wir noch eine Bootsfahrt im Dunkeln. Hoch in den Bäumen konnte man leuchtende Insekten sehen. Sie blinkten bunt wie Lichterketten in einem Weihnachtsschaufenster! Das war der Höhepunkt, einfach unglaublich, unbeschreiblich, schön, speziel und wundervoll.. 😉

Am dritten und letzten Tag machten wir uns auf den Heimweg. Unterwegs gingen wir noch einige Berühmtheiten anschauen: Eine katholische Kirche, einen speziellen Tempel und ein Denkmal einer früheren Königin, welche in einer Schlacht kämpfte ohne dass jemand wusste, dass sie eine Frau war.

Nach einer ewigen Autofahrt, wie es mir vorkam, waren wir dann wieder in Phitsanulok.

Hier noch die Bilder, die ich in der Schule gemalt hatte:

Im Moment bin ich fleissig am das thailändische Alphabet lernen, was wirklich extrem schwierig ist. 😮

Nun wünsch ich allen (die noch Ferien haben) noch schöne Ferien!

Lily