YFU Switzerland

Juramento a la Bandera (Fahnenschwur)

Hier in Ecuador ist es üblich, dass man am 24 May das Juramento a la Bandera macht. „Der Schwur auf die Fahne.“ Es ist gut einen Monat vor Abschluss, des Schuljahres und vor allem vor dem Abschluss der Ältesten. Die Ältesten an der Schule müssen an diesem Tag einen Schwur ablegen, dass sie immer treu ihrem Vaterland bleiben, was auch immer komme. Dazu müssen sie ein paar Tage vorher diesen Schwur auswendig lernen.

Jede Schule macht den ganzen Anlass ein wenig verschieden, an meiner zweiten Schule habe ich immer nur die Proben gesehen, da waren nur der zweitletzte und letzte Jahrgang vertreten, der zweitletzte Jahrgang hat eine Choreografie mit Flaggen der Farben von Ecuador einstudiert, bevor sich der Abschlussjahrgang formatieren musste, um den gemeinsamen Schwur abzulegen. Normal ist es immer, dass die 8 besten Schüler des Jahrganges mit den Fahnen zuerst auftreten müssen, es ist immer eine oder auch zwei Ecuadorianischeflaggen vorhanden, wie die Kantonsflagge und die Schulflagge. Wobei die/der Jahrgangsbeste immer mit der Ecuadorflagge einmarschieren darf und die nächst besten mit den anderen zwei Flaggen. Der Rest der Schüler, der Abschlussklasse stellt sich erst danach in die Formation, nach dem sie den gemeinsamen Schwur abgelegt haben National-, Schul-, und Fahnen-Hymne gesungen haben, muss jeder einzeln nach vorne treten nochmals beschwören, dass er seinen Schwur einhalten wird und muss dann die Fahne küssen.

Der richtige Anlass, bin ich dann an meiner alten Militärschule schauen gegangen. Die Formation war strikter, es musste sich die ganze Schule aussenherum formatieren und der Abschlussjahrgang in der Mitte, es gab keinen Tanz oder so was, dafür gab es einige Schüler, die sich mit den Gewehren formatiert haben. Im Allgemeinen wurde der Anlass sehr militärisch gehalten, was sich ja aber auch gehört für so eine Schule.

Hier noch die Links zu der Nationalhymne und der Flaggenhymne