YFU Switzerland

Normaler Tag

Hallo zusammen 🙂

Da ich meistens ueber spezielle Events oder meine Wochenende berichte, werde ich euch erzaehlen wie ein normaler Tag hier aussieht.

Meine Schwester weckt mich um 6:30 auf. Dann bereit ich mich vor und dann essen wir Fruehstueck. Um ca 7:30 kommen dann 2 Freundinnen meiner Schwester Grace an, die mit uns zur Schule fahren. Die halbe Woche fahrt mein Vatter, die andere haelfte fahrt der Vater einer der Maedchen die mit uns fahren. Ca 7:50 kommen wir an der Schule an, so haben wir genug Zeit zu unseren Lockers zu gehen und mit Freunden zu reden. Dann muss ich in den Tanzraum da ich in der ersten Stunde Ballroom dances habe. Die Stunde faengt an mit „attendance“. Die Lehrerin ruft alle Namen auf um zu schauen ob wir hier sind, dann drehen wir uns zu der amerikansichen Flagge welche im Raum haengt und wir sagen die „American pledge“.( I pledge allegiance  to the flag of the united states of America, and to the republic for which it stands one nation under god indivisible with liberty and justice for all.) Danach sagen wir unseren Schul Spruch ( I am a member of the Xavier charter school family. I am intelligent and capable. I have great expectations for myself and I accept the challenge to become the best I can be. I am trustworthy, respectful, fair and caring. I allow humility and service to others to illuminate the path before me. I am proud, strong and brave: a leader of tomorrow!) Danach lessen wir das Wort und das Zitat der Woche welche etwas mit dem Thema des Monats zu tun haben. Diesen Monat ist es integrity. (wie man sich benimt wenn niemand hin schaut.) Danach beginnt die Stunde. Im moment tanzen wir die ganze Zeit unsere Choreographie weil in 2 Wochen unser winter Showcase ist. Danach gehe ich zu Western Civilisation. Jap ich bin in Amerika und lerne ueber Europa… Es ist immer ziemlich lustig weil die meisten Namen in Italienisch oder Deutsch sind und mein Lehrer keine Ahnung hat wie aus zu sprechen. Dieser Lehrer hat auch eine besondere Bestrafung fuer mich: immer wenn ich etwas schlechtes mache muss ich Hersheys Chocolate essen. (Amerikansiche Schokolade welche einfach eklig ist.) Danach geht es zu Algebra 2. Diese Math Stunde ist vieel zu einfach fuer mich welches mich nicht allzu fest stoert da ich somit 99% im Zeugniss habe. Nach Algebra geht es zu Jazz Fusion. Hier wechseln wir jede Woche Jazz, Hip-Hop und Afrikanisch. Das ist meine absolute Lieblingsstunde! und da ich in der Schweiz in einer Urban Showgroup war, fragte mich meine Lehrerin ob ich mal fuer sie Leiten koennte. Es war ein bisschen komisch da ich Sophmore bin und ich Seniors leiten musste, trotzdem machte es super Spass. Danach geht es zu British Literature. Hier lessen wir immer Buecher. Wir haben mit Beawulf begonnen und jetzt sind wir bei „The Knights“. Das ist meine haerteste Stunde da das englisch schon fuer englisch sprechende anspruchsvoll ist. Jedoch ist meine Lehrerin sehr verstaendnissvoll und hilft mir immer. Danach geht es zum Lunch. Ich habe meistens mein eigens dabei. Wir haben eine halbe Stunde Pause dann geht es weiter mit Jahrbuch. In dieser Sunde gestalten wir das Jahrbuch. Da wir aber im Moment keine Evente haben, ist es eine Aufgabenstunde. Danach hab ich Physick welches wahrschinlich meine zweit haerteste Stunde ist da sie viel Math gebrauchen welches ich noch nicht gelernt habe. Jedoch ist es auch meine zweit lieblingsstunde weil ich den Lehrer einfach super lustig ist! Dann um 3 uhr ist Schule vorbei. (jeden Montag werden die Stunden gekuertzt damit es um 2Uhr endet)

Was ihr jedoch wissen muesst ist das meine Schule eine spezielle ist. Man zahlt zwar nicht extra jedoch muessen sie niemand annehmen welche sie nicht wollen deshalb gilt sie als eine Privat Schule. Meine Schule gehoert zu den top 3% des Staates, akademisch gesehen. (trotzdem sehr einfach fuer Europaer). Eines der Gruende warum Schule hierso viel einfacher ist, ist weil alle Hausaufgaben als Note zaehlen. In der Schweiz haben wir nur die grossen Teste, hier wird alles benotet! Was uns auch aufgefallen ist, ist dass wir viel breiter unterrichtet warden in der Schweiz.. Hier hat man 4 Faecher die man nehmen muss und den Rest nimmt man meistens Faecher die Spass machen und nicht viel mit Schule zu tun haben. So lernt man viel weniger. Amerikansiches Schulsystem ist so unterschiedlich und nochmals unterschiedlicher ist meine Schule. (Die haelfte der komischen Sachen die wir machen hab ich euch ersparrt :’D). Trotzdem liebe ich diese Schule da wir alle wirklich wie eine Familie sind und mobbing existeirt nicht wirklich hier. Auch gibt es nicht die Stereotypes gruppen wie in den Filmen gezeigt da alle hier eher die Loosers an anderen Schulen sein wuerden :’D Okey nicht die Loosers aber die Kreativen Freaks. Jedem ist das bewusst und somit respektiert jeder jeden 😀 Ja das waere ein Schultag hier in meinem neuen Leben.

Laura

P.S tut mir schrecklich leid, dass heute mein Deutsch extra schlecht war. Meine Mutter sprach die ganze Zeit extra englisch mit mir weil sie wusste, dass ich so nicht Deutsch denken kann und sie fand das super lustig :’D