YFU Switzerland

Czech Christmas Mass


 Hallo zusammen 🙂

 

Ich war nicht gerade aktiv in den letzten vier Monaten, tut mir Leid. Aber ich hatte einfach eine Menge zu tun und kam nicht wirklich zum schreiben 🙂

Katie, Dad, Mom, Bai und Ich in Maine (es war ein ziemlich windiger Tag 🙂 )

Also kurz zum Anfang, meine Gastfamilie ist der Hammer! Ich habe mich vom ersten Tag an wie daheim gefühlt und ich verstehe mich super mit ihnen. Nach meinem ersten Monat hier kam noch eine zweite Austauschschülerin zu uns, Bai aus den Philippinen. Leider haben wir nicht gerade viel gemeinsam. Dafür habe ich mich mit meiner Cousine angefreundet. Eeva kommt aus Finnland und lebt bei der Familie meiner Gasttante. Wir verstehen uns super und sehen uns so oft wie möglich (was nicht so leicht ist, da sie nicht in der selben Schule wie ich ist). Mit Adi, einem Austauschschüler aus der Tschechei,unternehme ich auch öfters etwas. Unsere Gastfamilien haben sich durch YFU kennengelernt und seine Mutter organisiert öfters kleine YFU Parties :)Allgemein liebe ich es Zeit mit den YFU Leuten zu verbringen, es ist toll mit Leuten zu sprechen die gerade durch die selben Erfahrungen gehen 🙂

Bai, Ich und Eeva beim Schlittschuhlaufen

Letzten Sonntag hatte ich zusammen mit einigen Leuten aus meiner Schule ein Konzert in einer Kathedrale in Downtown Syracuse. Wir spielten eine 45 minütige Tschechische Weihnacht Messe. Das ganze organisiert hatte Adi, er leitete alle Proben und spielte am Konzert die Orgel (Ich glaube es ist überflüssig zu erwähnen dass er ein Musik Genie ist :)). Wir hatten etwa sechs Proben vor dem Konzert, welche alle im Haus von Adis Gastfamilie statt fanden. Obwohl es manchmal ein wenig anstrengend hatten wir doch eine Menge Spass. Ich lernte einige neue Freunde kennen und wir hatten ein tolles Konzert 🙂

So jetzt muss ich aber langsam schlafen gehen, ich hoffe ich kann bald wieder schreiben 🙂

                    

Adi, Ich und sein Gastbruder Aidan vor dem Konzert                        Hier durften wir auftreten 🙂

 

Noch 10 Stunden!

Hallo 🙂

Mein Name ist Ladina, ich werde im Oktober 16 und lebe im wunderschönen

ZürcherOberland. Ich habe zwei Brüder und besuche die KZO Wetzikon. In meiner Freizeit höre ich gerne Musik, spiele Querflöte, mache Sport und lese gerne Bücher.

In ca. 10 Stunden geht es für mich los, ich fliege für ein Jahr nach Amerika, genauer nach Liverpool NY. Dort werde ich von meiner Gastfamilie, den Kazels, erwartet. Seit ich von YFU benachrichtigt worden war, habe ich bereits ein paar mal mit meinen Gasteltern und meiner älteren Gastschwester geskypte und gemailt. Sie machen alle einen super netten Eindruck und ich freue mich schon sehr darauf sie richtig kennen zu lernen.

Meine Gefühle sind überwiegend positiv, ich freue mich total auf all die Erfahrungen und all die Leute die ich kennen lernen werde. Natürlich fühle ich mich auch ein wenig traurig, der Familie und meinen Freunden auf Wiedersehen zu sagen, aber ich versuche nicht zu viel darüber nach zu denken. 🙂

Also, das ist alles für heute, das nächste mal werde ich bereits aus der USA schreiben 🙂