YFU Switzerland

Finally, after a long time…

Hi guys, I hope you are all fine. I’m sorry, I know, I haven’t written something for a long time. But here is finally an update again. So first about the winterbreak: We celebrated Christmas at the 25. december as a family. It started already in the morning with unwrapping presents. And we got a lot of them! So we were sitting on the couch and one after the other unwrapped a present. The whole thing needed a lot of time, but it was really interesting and a lot of fun! Afterwards we did the stockings too. Later that day we went to my host moms sister, where we celebrated with a big part of her family. At the 26. december we went to my host dads family in Indiana and celebrated there. Celebrating means mostly spend time with them, eat from a buffet, where every family brings something, and somtimes play some games. It was really cool. Over New Years Eve my sister and I went to visit some friends and we had a lot of fun! We also went snowboarding one day. I mean, a friend and I snowboarded and she skied. It weren’t the mountains, but it was still really fun! We had a great day! Shortly afterwards the school started again. Especially at the beginning of january we had a lot of snow and ice days, because the roads were too bad. So we have only one left, until we have to go into summer. That means, we would have to do the extra snow days in summer and or vacation would start later. That was pretty much it, I have to go now. I will try to write soon again. Until then, have a good time!

 

Hey Leute, ich hoffe, es geht euch gut! Entschuldigt, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe, ich war irgendwie immer beschäftigt und habe es dadurch vergessen. Aber hier ist endlich wieder ein Update. Also, zuerst zu den Winterferien: Weihnachten haben wir als Familie am 25. Dezember gefeiert. Die Feier hat bereits am Morgen mit Geschenke auspacken angefangen. Und davon gab es eine Menge! Wir haben uns alle auf die Couch gesetzt und der Reihe nach hat jeder eins seiner Geschenke ausgepackt. Das Ganze hat ziemlich lange gedauert, aber es war echt interessant und hat Spass gemacht! Danach haben wir die Stockings ausgepackt. Später sind wir dann zu der Schwester meiner Gastmutter und haben dort mit einem grossen Teil ihrer Familie Weihnachten gefeiert. Am 26. sind wir zur Familie meines Gastvaters nach Indiana, um auch mit ihnen zu feiern. Das heisst, wir haben grösstenteils von einem Buffet gegessen, wo jede Familie etwas mitgebracht hat, und danach haben wir geredet und Spiele gespielt. Es war ziemlich cool und entspannt! Über Neujahr sind meine Schwester und ich zu Freunden gefahren und haben dort eine fantastische Zeit verbracht! Ausserdem sind wir noch an einem Tag Snowboarden gegangen. Das heisst, ein Freund und ich waren snowboarden und meine Schwester fuhr Ski. Es waren zwar nicht wirklich Berge, aber es hat trotzdem echt Spass gemacht! Wir hatten einen super Tag! Kurz darauf hat die Schule wieder angefangen. Vor allem Anfang Januar hatten wir mehrere Schnee- und Eistage, weil die Strassen so schlecht waren. Somit haben wir nur noch einen und falls wir mehr brauchen, müssen wir danach in die Sommerferien gehen. Das heisst, wir müssten die Tage nachholen, die uns fehlen. Nun ja, das war so ziemlich das Wichtigste. Ich muss jetzt los, aber ich werde versuchen, euch bald wieder zu schreiben. Bis dahin, alles Gute!