YFU Switzerland

Womens Weekend Roadtrip

Hey, hier bin ich wieder.

Inzwischen bin ich seit fünf Tagen hier und ich liebe es! Meine Familie ist unglaublich nett und hilfsbereit. Über das Wochenende sind wir an den Crystal Lake gefahren. Der Weg dorthin dauert etwa drei Stunden mit dem Auto. Der Hauptgrund, wieso wir dahin gefahren sind, sind Laurens, meiner Gastschwester, ihre Seniorpictures. Das ist hier anscheinend eine Riesensache, wofür man einen Fotografen anheuert und manchmal auch etwa 500 Dollar zahlt. Wie viel es bei Lauren war, weiss ich nicht, weil die Fotografin, soweit mir bekannt ist, eine Freundin der Familie ist. Nun ja, auf jeden Fall sind dabei einige unglaubliche Fotos herausgekommen. Samstags war es ziemlich bewölkt, deswegen wurden nur einige wenige Bilder um den Sonnenuntergang geschossen. Dennoch war es ein echt toller Tag. Unsere Unterkunft lag direkt am Crystal Lake, also konnten meine Gastschwester und ich Stand Up Paddeln gehen. Gegen Abend fuhren wir dann an den Lake Michigan, um die Fotos zu machen. Wenn du da am See stehst, hast du die ganze Zeit das Gefühl, dass du in Wirklichkeit am Meer bist, weil er so gross ist. Das andere Ufer kann man gar nicht mehr sehen. Sandstrand umgibt das Wasser und da, wo wir waren, gab es einen Stag mit einem Leuchtturm darauf, der weit nach draussen führt. Am nächsten Tag haben wir die Sanddünen Sleeping Bear Dunes besichtigt und sind auch ein Stück weit hochgelaufen. So was haben ich erst einmal gesehen und zwar in viel kleinerem Ausmass: Wenn du da inmitten all dieses Sandes und den Sandhügeln stehst und nichts anderes mehr siehst, es ist, als währe man mitten in der Wüste. Gegen Abend wurden dann noch mehr Fotos geschossen, danach sind wir nach Hause gefahren. Hier noch ein Bild am Fuss der Düne:

14045906_821944207906638_8501379890444408853_n

Gestern war ich dann zum ersten Mal in meiner neuen High School, um herauszufinden, welche Fächer ich nehmen muss, welche ich wählen kann und was sonst noch wichtig ist. In einigen Tagen sollte ich dann meinen Stundenplan bekommen. Och haben mich für schwierige Kurse angemeldet in der Hoffnung, dann nicht so viel zu verpassen, da ich in der Schweiz ein Jahr überspringe. Jetzt bin ich ziemlich aufgeregt, aber freue mich auch auf meinen ersten Schultag. Doch zuvor gehen wir noch vom Donnerstag bis am Sonntag nach Chicago. Darauf bin ich total gespannt und ich kann es kaum erwarten.

Ich melde mich bald wieder, bis dahin alles Gute, Julienne