YFU Switzerland

Eine super Klasse und viel kulturelles :-)

Hej allihopa!

So, ich habe es auch wieder einmal geschafft einen Blogeintrag zu schreiben. Sorry, dass es so lange gedauert hat, aber ich habe den Link mit dem Login nicht mehr gefunden 😉
DafĂŒr habe ich jetzt sehr viel zu schreiben, denn ich habe in den letzten 7 Wochen so einiges erlebt. Zuerst durfte ich meinen 18. Geburtstag hier feiern. Am Wochenende bevor kamen alle meine GastbrĂŒder und meine Halbgastschwester zu Besuch. Wir hatten sehr viel Spass und es war sehr ruhig als alle wieder nach Hause fuhren. Am Diensatg kamen dann ein paar Freunde aus der Klasse zu mir nach Hause. Wir haben uns alle verkleidet, damit es lustiger wird. Wir spielten Spiele, assen Spaghetti und Kuchen und hatten einen super lustigen Abend! Auch haben ich an diesem Tag ca. 4 mal das schwedische „happy Birthday“ vorgesungen bekommen. Und ich muss sagen, dass es viel fröhlicher und schöner ist als die deutsche oder englische Version 😉

So langsam wurde es Herbst und die Region hier wurde zu einem kleinen Paradies! Die Farben in den BĂ€umen waren einfach wunderschön. Doch auch wurde es kalt. Dies jedoch hielt uns nicht davon ab zu einem Orientierungslauf auf dem Mösseberg zu gehen. Die ganze Schule musste dies tun. Also gingen wir an einem Freitagnachmittag rauf auf diesen Berg. Es war sehr kalt und regnete in Strömen. Doch es machte uns sehr viel Spass im Wald rumzurennen und die Posten zu suchen. Nach 2 Stunden waren wir dann zurĂŒck im Ziel und durften uns umziehen. Puh, wir waren halbe Schneemenschen.

In der letzten Zeit durfte ich eine Vielzahl an kulturellem erleben. Wir gingen das Musical „the Wiz“ anschauen. Dies ist die Micheal Jackson Version vom Musical „the Wizzard from Oz“. Es war eine SchulauffĂŒhrung des Gymnasiums in Skövde. Eine einzigartige Sache.

Wenige Tage darauf sind wir mit der Klasse die „Tosca“ Oper anschauen gegangen. Dies war eine ganz neue Erfahrung. Ich war noch nie zuvor in einer Oper und dachte immer sie seien langweilig. Doch ich wurde positiv ĂŒberrascht. Die 3 Darsteller und die 3 Musiker haben wirklich ihr Bestes gegeben und  alle Zuschauer waren begeistert. Es hatte zwar eine seeeehr fragwĂŒrdige Szene in der Oper aber man konnte drĂŒber hinwegsehen 😉 Die Oper war (wie ĂŒbrigens das Musical) in Schwedisch. Aber es war kein Problem, denn in einer Oper versteht man sowieso nie was geredet wird. Deshalb dauerte es auch ca. 20 Minuten fĂŒr mich und meine Klassenkameraden um zu erkennen in welcher Sprache gesungen wird.

Am letzten Samstag sind 5 Freunde aus meiner Klasse und ich ein Theater anschauen gegangen. Es waren 3 Schauspieler, welche eine alte schwedische Geschichte zu einem sehr lustigen Theaterspiel umgeschrieben haben. Das Theater dauerte ziemlich lange und uns tat nachher allen der Bauch weh vom vielen lachen, doch die Schauspieler haben wirklichen einen hervorragenden Job gemacht und haben sogar kurz Deutsch gesprochen.

Heute Abend gehen wir schon wieder ein Konzert anschauen. Das 1. Konzert der neun Estet Klasse Es12. Wir sind schon alle sehr gespannt und freuen uns dahin zu gehen. Doch gleichzeitig sind wir auch schon alle nervös, da wir nÀchste Woche unser 1. Konzert in dieser Zusammensetzung haben. Doch dazu mehr wenn es vorbei ist, ich kann jetzt nur soviel dazu sagen, dass ich jetzt schon viel zu nervös bin und es bestimmt ein genialer Abend wird.

So was könnte ich euch noch erzÀhlen? Ach ja.. es ist super kalt geworden und ich denke es dauert nicht mehr lange bis zum 1. Schnee.. Weiter im Norden ist er ja schon gefallen.
Mit dem Schwedisch geht es von Tag zu Tag besser. Dennoch hĂ€tte ich nicht gedacht dass es so lange dauern wird um die Sprache wenigstens halbwegs zu sprechen. Aber ich gebe mein Bestes und hoffe, dass es bald ohne Englisch geht. 🙂

Heute bin ich genau 2 Monate in Falköping und ich kann sagen, dass ich einfach eine super Zeit habe! Ich erlebe sehr viel und habe schon viele Freunde gefunden. Meine Klasse ist einfach einzigartig toll! Ich hatte noch nie eine so tolle Klasse zuvor. Wir haben eine Menge Spass und einen super Klassenzusammenhalt.

Doch nun muss ich in den Geschichtsunterricht. Euch allen noch einen schönen Tag und ich melde mich bald wieder 😉

Kram!