YFU Switzerland

Weihnachten

Am 23. Dezember war der letzte Schultag. In unserer Chorlektion sind wir in der Schule von Schulzimmer zu Schulzimmer gezogen und haben gesungen. Danach sind wir zu verschiedenen Altersheimen gefahren und haben wieder gesungen. Die älteren Leute hatten immer Freude an den Liedern und meistens haben sie mitgesungen.

img_2686

Am Freitag blieben wir zu Hause. Wir hatten nicht wirklich ein spezielles Program. Alicja und ich hatten gesagt, dass wir im Chor der Kirche für die Weihnachtszeit aushelfen würden, weil sie nicht genug Sänger hatten. An Heiligabend mussten wir deshalb zwei Mal in die Kirche gehen zum Singen. Danach sind wir zu den Eltern der Verlobten meines Bruders gegangen und haben ein wenig gefeiert. Da es aber schon spät war blieben wir nicht allzu lange.

img_2720 img_2722

Am 25. durften wir sobald wir wach waren alle Geschenke vom Weihnachtsmann aufmachen. Die waren in unserem ‚Stocking‘. Danach haben wir alle Geschenke zu unseren Grosseltern gebracht. Wir haben viel gegessen und danach haben wir die Geschenke verteilt. Jeder durfte nacheinander ein Geschenk öffnen bis alles geöffnet war. Später haben wir noch einige Spiele gespielt und dann sind Alicja und ich mit unserem Bruder nach Hause gegangen.

img_2445  img_2711

An Silvester sind wir Zuhause geblieben. Hier feiern die meisten mit ihren Familien und nicht mit Freunden. Wir haben Brownies gebacken und die Show in New York im Fernsehen angeschaut. Wir sind nur bis kurz nach Mitternacht wach geblieben, weil wir am Morgen um 8 Uhr in der Kirche singen mussten.

Ich finde, dass Silvester hier ziemlich unspektakulär war. Sie haben kein Feuerwerk hier und alle bleiben Zuhause. Weihnachten war aber sehr schön, vor allem weil wir Schnee hatten.