YFU Switzerland

Ich lebe noch!

Hallo alle,

Ich habe sehr vieles zu erzählen und weiss gleichzeitig nicht was ich schreiben sollte.

Ich bin jetzt schon 1 1/2 Monate hier…

Meine Gastfamilie ist nach wie vor unschlagbar :-). Ich verbringe sehr viel Zeit mit ihnen und wir unternehmen viele Dinge miteinander (mit dem Boot raus aufs Meer, Gröna Lund (Freizeitpark in Sthlm), Besuche bei anderen Familien,….)

Meine Schule musste ich leider wechseln, da ich merkte, dass es nicht die Richtige für mich war (no more details..). Die neue Schule ist sehr beeindruckend (viele musische Talente, alle sehr seriös mit Musik) und ich gewöhne mich von Tag zu Tag mehr an den Alltag. Ich habe manchmal sehr viel Freizeit und weiss dann nicht immer was ich machen sollte (alle Schüler üben ihr Instrument, ich ja auch, aber alle räume sind meistens besetzt). Die Leute in der Schule sind alle unglaublich lieb! Ich habe auch schon ein paar Freunde gefunden, obwohl es sehr schwer sein kann mit schwedischen Leuten Kontakt aufzunehmen.

Seit neuestem gehe ich 3 mal die Woche ins Fussballtraining. Ich wollte schon immer mal Fussball spielen und dachte, obwohl ich nicht wirklich viel Erfahrung habe, dass ich es auf jeden Fall hier ausprobieren könnte. Ich wurde bis jetzt sehr positiv überrascht! Das Training ist sehr intensiv (ich merke schon, dass ich nicht so ganz professionell bin..), aber es tut sehr gut, da man am Abend wieder Energie tanken kann.

Dies waren die Dinge, die momentan meinen Alltag ausfüllen. 🙂 (also ich han scho au Kolege und mach öppis mit dene) (gell Sara)

Ich lerne jeden Tag neue Menschen kennen, komme immer ein bisschen mehr vorwärts mit der Sprache und ehmm ja, ein paar Gedanken sind einfach unvermeidbar:

  • Ach, diese Frage habe ich ja noch nie gehört. (Also du bist aus der Schweiz? -deutsch oder französische Hälfte (italienischi kenneds nöd)? Du willst also Schwedisch lernen hier?, Welches Instrument spielst du?, Welche Sprachen sprichst du?, Ist es in der Schweiz auch so mit dem Wetter?, Wie gefällt dir Schweden?)
  • Wie heisst diese Person schon wieder?
  • Oh, jemand lächelt mich an. Hab ich diese Person schon einmal getroffen?
  • Mit wem habe ich schon wieder über was geredet?
  • Wo ist mein Geld hin?
  • Was ist mit dem Wetter los? (sehr sehr kalt & windig im Moment)
  • Achso, die Person spricht ja mit mir. (Wenn Menschen beginnen Schwedisch mit dir zu sprechen)
  • Schon wieder Morgen? Ich ging doch gerade eben ins Bett.
  • Ich bin müde

Liebe zukünftige Austauschschüler, macht euch auf etwas gefasst 😉 (so schlimm isches au nöd, kei angst)

Ich merke, dass mein Schwedisch jeden Tag besser wird. Ich verstehe sehr viel, getraue mich aber noch nicht zu sprechen (y & u spricht man beides wie ü aus, aber für sie scheint es ein riesen Unterschied zu geben welchen ich auf jeden Fall noch lernen muss…). Ich kann noch keine richtige Sätze bilden, aber kenne schon viele viele viele Wörter. (best moment ever: jemand spricht Schwedisch mit mir und ich merke es nicht weil ich alles verstehe).

Here you go, photos:

2014-09-21 13.57.58 stadshuset, sthlm2014-09-14 13.24.09-1 nach Gröna Lund (2 kg-gueti-Schoggi+Teddy)2014-09-19 18.17.51 Fussball (jüngerer Gastbruder als Schiri)2014-09-21 15.34.56 Fika (Kafi/Tee und Chueche)2014-09-08 17.00.38 in unserem Garten gesichtet2014-09-07 20.37.28 Hammarby by night2014-09-07 13.49.45 Bootausflug-Nacka Strand2014-09-07 14.04.19 Bootausflug2014-09-05 21.28.30Schwede Homies (very nice photo…)

2014-09-08 21.42.28schmalste Gasse von Sthlm

2014-09-22 17.46.47autumn is coming…

2014-09-07 12.53.47Richard (jüngerer Gastbruder)

unnamed-5Meine Gastbrüder und ich vor dem joggen

unnamedus, again

Ihr hört von mir!