YFU Switzerland

Weihnachten und Januar

Lange ist es her, seit ich das letzte Mal meinen Blog geschrieben habe. Seitdem ist viel passiert! Alles kann ich wohl nicht hier berichten, aber ich werde probieren das Wichtigste zusammen zu fassen.

Jetzt ist es fast schon Februar, die Zeit fliegt nur so dahin! Vor ein paar Tagen bin ich jetzt bei der Halbzeit meines Austauschjahres angekommen. Das war ein ziemlich komisches Gefühl. Ich fühle mich hier jetzt so zuhause und wohl und ich kann es gar nicht glauben, dass ich dieses Leben Ende Juni für immer verlassen werde. Ich freue mich natürlich auch schon sehr darauf meine Familie wiederzusehen, aber der Abschied von Oslo, meiner Gastfamilie und meinen Freunden wird sicher schwer. Doch daran sollte ich jetzt noch nicht denken. Ich bin ja noch fünf Monate hier!

Ich möchte gerne ein wenig über meine norwegischen Weihnachten schreiben. Das war mein erstes Weihnachten und Neujahr weg von zuhause und ohne meine Familie, aber es war einfach wunderschön! Viele Sachen und Traditionen sind hier ziemlich ähnlich, wie in der Schweiz, aber einige sind doch anders und, von denen werde ich euch jetzt ein bisschen erzählen. Ich weiss auch nicht, ob das in ganz Norwegen so ist, aber meine Gastfamilie macht das zumindest so.

Am 23. Dezember, der sogenannte kleine Heiligabend (Lillejuleaften) waren wir bei meinem Gastonkel eingeladen und dort wurde dann ein Art Hafer-Porridge (julegrøt) mit der ganzen Familie gegessen. Dieses julegrøt wird traditionell auch an Heiligabend gegessen. Darin ist eine Mandel versteckt und derjenige, der die Mandel in seinem Teller findet, bekommt ein kleines Geschenk. Heiligabend haben wir nur zu fünft gefeiert. Das war einfach ein wunderschöner Abend mit Weihnachtsgottesdienst und anschliessendem Abendessen. Wir haben Ribbe gegessen. In Norwegen gibt es zwei typische Weinachtsgerichte, Ribbe und Pinnekjøtt. Ich finde sie beide sehr lecker, wobei ich Pinnekjøtt ein wenig bevorzuge(es ist so lecker:D). Anschliessend wurden dann die Geschenke geöffnet. Dieses Jahr war ich ein richtiger Glückspilz, da hatte ich Geschenke aus Norwegen und von zuhause. Es war auf jeden Fall ein wunderschöner Abend und ich habe mich wirklich wie ein Teil der Familie gefühlt. Ich bin meiner Gastfamilie so dankbar, dass sie mich so gut aufgenommen haben.

Hier ist noch ein Bild von unserem Tannenbaum.

Hier ist noch ein Bild von unserem Tannenbaum.

In den Tagen zwischen Weihnachten und Neujahr war nicht so viel los. Ein bisschen Schlittschuhfahren auf dem See, schlafen, essen, was man eben so macht in den Ferien.

Über Silvester sind wir dann von meiner Gasttante eingeladen worden, Neujahr in ihrer Hütte in den Bergen zu feiern. Silvester war ein schönes Familienfest und hat viel Spass gemacht. Dort lag auch relativ viel Schnee und ich hatte die Möglichkeit zum ersten Mal langlaufen zu gehen. Das war jedoch schwerer als gedacht. Ich fand eigentlich, dass ich mich ganz gut schlage, aber, wenn jedesmal wenn ich dann meine Gastfamilie davonflitzen gesehen habe, habe ich doch gemerkt, wie wenig ich erst kann. Spass macht es aber auf jeden Fall!

Jetzt bin ich schon seit drei Wochen wieder in der Schule. Ich freue mich jedoch schon sehr auf die Winterferien, die in etwa drei Wochen anfangen.

Dieses Wochenende war ich auf einer sogenannten midtårssammling von YFU. Das ist ein Treffen, zu dem alle Austauschschüler, die gerade in Norwegen sind, gehen. Dieses Treffen fand in Nord-Norwegen statt, genauer gesagt in Bardufoss. Am Donnerstag sind wir also nach Bardufoss geflogen und waren dann dort bis Sonntag. Dieses YFU-Lager war einfach so wunderschön und perfekt. Ich kann das fast nicht beschreiben. Es war so schön alle wieder zu sehen! Obwohl ich die Meisten erst zwei-dreimal in meinem Leben getroffen habe, habe ich das Gefühl, dass wir schon richtig gute Freunde sind! Es waren schöne Tage, die leider viel zu schnell vorbeigegangen sind. Wir waren  in Tromsø (Nordens Paris), haben draussen im Schnee gespielt, waren in der Sauna, haben am Lagerfeuer gegrillt,…Es war einfach wunderbar! Ich vermisse jetzt schon alle Austauschschüler und volunteers und freue mich so sehr auf das nächste Treffen.

Ha det bra und liebe Grüsse

Clara

 

 

Da seht ihr ein paar Bilder von Tromsø und von dem Treffen.

Da seht ihr ein paar Bilder von Tromsø und von dem Treffen.

IMG_1656

IMG_1669       IMG_1759