YFU Switzerland

It’s time to say goodbye

Der Sommer ist bei YFU auch immer die Zeit des Abschiednehmens. An der Goodbye-Party der Regionen Basel, Solothurn und Aargau hat eine Regionalverantwortliche bei einer aktuellen und 3 zukünftigen Austauschschülerinnen nachgefragt, was ihnen beim Gedanken an die Abreise durch den Kopf geht.

Mariin aus Estland – Schweiz 2011/2012
Ich bin traurig, wenn ich an die Abreise denke, ich will nicht nach Hause gehen. Ich werde YFU und meine Freunde hier sehr vermissen, aber ich komme euch bestimmt bald besuchen.

 Olivia – USA 2012/2013
Ich habe leider noch keine Gastfamilie und weiss noch nicht genau wo ich hinkommen werde, aber ich mache mir da keine Sorgen. Im Moment ist die Abreise auch noch zu weit weg, aber klar werde ich ein bisschen nervös, wenn ich daran denke.

Daria – USA 2012/2013
Ich weiss bereits wo ich hinkommen werde und habe auch schon meine Gastfamilie. Ich bin eigentlich gar nicht nervös, im Gegenteil, ich freue mich riesig auf die Abreise.

Saskia – Südafrika 2012/2013
Wenn ich an die Abreise denke, dann bin ich aufgeregt. Ich habe leider noch keine Familie. Ich freue mich aber auf das warme Klima und auf das exotische Land. Es wird etwas anderes sein, als was ich bisher kennengelernt habe.