YFU Switzerland

Prom

Hello

Über das ganze Jahr hinweg freute ich mich riesig auf Prom. Ich wollte es einen unvergesslichen Tag machen. Für eine lange Zeit, stresste ich nicht wirklich über ein Date und dachte auch darüber nach, alleine zu gehen. Aber als ich eine ziemlich gute Freundschaft zu einem Jungen (Eli – ausgesprochen wie Iläi 😀 ) aufbaute, der ein Sophomore (10. Klasse) ist, entschied ich ihn zu fragen, ob er mit mir zu Prom gehen würde. Eigentlich ist Prom nur für 11. & 12. Klasse gedacht, oder für diejenigen, die eingeladen werden. Ich fragte seine Mutter, ob sie einverstanden sei und ihn aus dem Haus locken kann, damit ich mein Promposal vorbereiten kann. Ich kaufte eine Menge an Post-its und dann an einem Samstag später Nachmittag fuhr ich zu seinem Haus mit einem Freund (Avery) und einer Freundin (Celina. Wir bedeckten nur eine Seite des Autos aber es brauchte fast 2 Stunden. Auf dem nichts tauchten als sie plötzlich auf und wir waren noch nicht fertig obwohl es schon dunkel war. Avery ist einer von Eli’s besten Freunden und rannte zu denen. Glücklicherweise hatten sie noch die Schweine zu tun bevor sie zum Haus kamen. Celina und ich stressten mit den letzten post its und warteten dann auf Eli, seine Familie und Avery. Wir hatten eine Licht auf das Auto scheinen lassen. Zu meinem Glück, sagte er dann ja. Es war ein riesiger Zeitaufwand, aber es lohnte sich.

Endlich war dann der 14. Mai 2016. Ich wachte am Morgen auf und nahm eine Dusche. Um eins kam Laura um mit mir zu meinem Haar Termin zu gehen. Zurück zu Hause, machte mir selbst ein dezentes Makeup, zog mein Kleid und meine Schuhe an. Ein bisschen bevor vier wurde ich dann bei Eli abgeholt. Er trug ein silberner Anzug und sah ziemlich gut aus. Wir waren eine Gruppe von 11 Personen und trafen uns bei Jake’s Haus um Fotos zu machen. Danach fuhren wir nach Kalamazoo für Dinner. Um sieben startete dann Prom in Three Rivers, weshalb wir uns auf den Weg machten. Wir alle tanzten und hatten eine Menge Spass. Für After Prom gingen wir zurück zu Marcellus zu Avery’s Haus für ein Lagerfeuer, obwohl er nicht an Prom war. Um zwei Uhr morgens kam ich dann endlich nach Hause. Es war eine wundervolle Zeit und ich hätte es mir nicht besser vorstellen können.

Alles Liebe, Anouk

unspecified-1  unspecified  Avery beim Aussicht geniessen 😉

unspecified-3  unspecified-2  harte Arbeit lohnt sich

unspecified  unspecified-6 eine tolle Truppe

unspecified-5 Austauschschüler

unspecified-4   unspecified-8  Vi und Celina

unspecified-7   unspecifiedProm Date goals